Jacob gewinnt den Vorlesewettbewerb

Beim traditionsreichen Lesewettbewerb des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, welcher bundesweit stattfindet, gewann bei den Sechstklässlern des Gymnasiums unter den Eichen dieses Jahr: Jacob Lucien Siani Zombou!

Er wird sein Gymnasium beim Regionalausscheid im Januar vertreten. Gesa Dierks, die den Lesewettbewerb am Gymnasium unter den Eichen organisiert, begrüßte die zuhörenden Fünft- und Sechstklässler mit dem Bonmot: „Lesen ist Kino im Kopf“. Sie wies darauf hin, dass 600000 Schüler an 7002 Schulen an diesem Lesewettbewerb teilnehmen.

Zunächst las Sofia Felina Rolle aus der 6c mit klarer Stimme und guter Betonung aus „Unter der Geisterbahn“ vor. Es folgte Sabrina Beschke aus der 6c mit Auszügen aus „Molly Moon“. Dann las Johann Dralle aus der 6a aus „Thabo – Detektiv und Gentleman“ vor.

Nun folgte Jacob Lucien Siani Zombou aus der 6b, der mit Auszügen aus „Rick 5 Noch so`n Spruch-Kieferbruch“ die Zuhörer amüsierte. Seine Klassenkameradin Lara Sophie Hennigs zitierte auch mit guter Intonation aus „Alea Aquarius“. Schließlich las Carlos Kuflicki aus der 6a aus „Harry Potter und der Stein der Weisen“ gut vor.

Nun beriet sich die Jury, welche aus Gesa Dierks, Stefanie Heine und Stefan Beker bestand. Sie verabschiedeten Sabrina, Johann und Carlos und dankten für ihre Teilnahme.

Die Finalisten Sofia, Lara Sophie und Jacob lasen anschließend die ihnen unbekannte Geschichte „Der doppelte Weihnachtsmann“ von Paul Maar vor.

Nach einer kurzen Beratung der Jury verkündete Gesa Dierks das Ergebnis: Lara Sophie kam auf den dritten, Sofia auf den zweiten und Jacob auf den ersten Platz!

Corinna Eckwerth vom Förderverein des Gymnasiums unter den Eichen hatte die Preise besorgt, die die Erstplatzierten neben der Urkunde und einem Schokoladennikolaus bekamen.

Wir drücken Jacob für den Regionalausscheid die Daumen!