Ein Jahrgang – ein Ziel

Die Zwölftklässler des Gymnasiums unter den Eichen in Verden

Bekanntlich besteht die Schulzeit eines Schülers aus einigen Erlebnissen, die man so schnell nicht vergessen wird, besonders im letzten Schuljahr. Doch aus vielerlei Gründen wird das Abiturvorbereitungsseminar in Verden von Dienstag, dem 28. November, bis Freitag, dem 1. Dezember 2017, wohl eins der unvergesslichsten Ereignisse in unseren Köpfen bleiben. Zum einen war da der mühevolle Aufbau und das reichhaltige Angebot der Seminare, die so manchen ein bisschen die Angst vor dem Abitur nehmen konnten – wenn sie denn vorhanden war. Zum anderen schweißten die vielen Gruppenspiele und die gemeinsamen Abenden uns 54 SchülerInnen doch irgendwie zusammen. Besonders das erfolgreiche Moorspiel, das gleich im ersten Anlauf bewältigt wurde, zeigte uns, dass wir im Team alles schaffen können!

Das üppige Trainings- und Entertainingprogramm bestand aus Seminaren zu Angstbewältigungs-, Stressbewältigungs- und Prüfungsstrategien sowie Spieleturnieren, Pokerrunden, Entspannungseinheiten (Massage bei Maren Bädke, Geschichtenerzählen bei Dr. Frauke Perl und Verena Everding,…) und vielem mehr.

Ein besonderer Gast war in diesem Jahr zudem ein Mitarbeiter der Bundesagentur für Arbeit aus Celle, der uns in einem umfassenden Seminar in die Geheimnisse von Bewerbungsgesprächen einführte.

Mit Stolz kann unsere Schule sagen, dass ein Abiturvorbereitungsseminar dieser Art in Niedersachsen nur vom Uetzer Gymnasium angeboten wird und deswegen danken wir auch allen beteiligten Lehrern (Maren Bädke, Jan Heilmann, Dirk Früchtemeyer, Dr. Frauke Perl, Verena Everding, Maike Holtmann, Ilona Schüddemagge und Thomas Schulz) für die zauberhaften Seminare, die tolle Organisation und die familiäre Atmosphäre!

Nina Yilmaz