Zukunftsweisende Fortbildung

Am Zukunftstag, dem 26. April 2018, an dem SchülerInnen in einen Beruf hineinschnuppern, hat sich das Kollegium des Gymnasiums Unter den Eichen fortgebildet. Zu dem zukunftsweisenden Thema „Mediation“ kamen Anke Henze von der Realschule Wedemark und Antje Pobloth vom Gymnasium Mellendorf, welche die Mediatoren-Ausbildung der Landesschulbehörde leiten.

Aus verschiedenen Blickwinkeln wurden zwei Fälle abwechslungsreich bearbeitet, um allen Anwesenden zu verdeutlichen, wie eine Mediation abläuft. Die Mediatorinnen brachten auch das Konfliktinterventionsteam (KIT) des Gymnasiums Mellendorf mit. Diese SchülerInnen unterrichteten das Uetzer Kollegium anschaulich über ihre Bewältigung von Konflikten unter SchülerInnen durch SchülerInnen.

Maike Holtmann und Stefan Manschke, die das Mobbinginterventionsteam (MIT) am Uetzer Gymnasium sind, bilden momentan die ersten SchülerInnen als Konfliktlotsen/Streitschlichter aus und wollten durch diese schulinterne Lehrerfortbildung erfahren, was sich ihre KollegInnen in diesem Bereich für die Zukunft wünschen und deren Bewusstsein für dieses Angebot schärfen.

Am Ende der Fortbildung würdigten die LehrerInnen das vorhandene Angebot an ihrem Gymnasium, betonten aber auch dessen Ausbau durch die Beteiligung von mehr LehrerInnen und SchülerInnen, die Zusammenarbeit mit Schulen wie dem Gymnasium Mellendorf, wo dieses Angebot schon lange etabliert ist, und den Wunsch einer Zusammenarbeit in diesem Bereich mit der Aurelia Wald Gesamtschule.