Austausch mit Lleida

Am 09.04.2018 haben 27 Schüler des 7. Jahrgangs des Gymnasiums unter den Eichen mit Julia Hilgers und Alix von Rössing eine einwöchige Austauschfahrt nach Katalonien unternommen. Zuerst flogen sie von Hannover aus nach Barcelona und fuhren anschließend noch zwei Stunden mit dem Bus. Sie waren alle sehr aufgeregt und freuten sich auf ihre Austauschschüler, die im Herbst schon in Uetze gewesen waren. Nach der langen Reise wurden sie von ihnen an der Schule in Empfang genommen und dann ging es in die Gastfamilien. Die Wiedersehensfreude war groß.

Die ersten Eindrücke der Stadt haben die Uetzer Gymnasiasten ein wenig erschreckt. Es gab viele graue Hochhäuser und überall hingen Kabel von einem Haus zum anderen. Außerdem waren überall Graffiti. Viele Gastfamilien wohnten in einer kleinen Wohnung ohne Garten. Diese nahmen die deutschen Austauschschüler jedoch sehr nett auf, sodass sie sich gleich wohlfühlten. Gegen 21 Uhr wurde Abendbrot gegessen und morgens um sieben Uhr stand man auf. Die Schule in Spanien beginnt erst um halb neun und ist jeden Tag um 15 Uhr zu Ende.

Während der Woche wurden Ausflüge nach Tarragona, Barcelona und zu alten Kirchen und Burgen unternommen. Außerdem hatte man in der Freizeit viel Spaß mit den Spaniern. Einige verbrachten das Wochenende auf dem Campingplatz. Dort wurde Fußball gespielt. Am Samstag wurde dann gegrillt und einige Uetzer haben zum ersten Mal Schnecken gegessen – eine lokale Spezialität.

Nach einer Abschlussfeier am Sonntag in der Schule ging es am Montag sehr früh wieder nach Hause. Es war eine tolle Zeit und man hofft auf ein Wiedersehen.

Laurenz Kynast, 7c