„Erste Hilfe“ für die Studienwahl

Am Mittwoch, den 06.06.2018, war Christiane Stolz von der Zentralen Studienberatung der Leibniz-Universität Hannover auf Einladung der Koordinatorin Bettina Lemke-Strohbecke bei den Elftklässlern des Gymnasiums Unter den Eichen, um ihnen eine mögliche Studienwahl zu erleichtern.

Zunächst stellte sie die Hochschulregion Hannover mit ihren unterschiedlichsten Hochschulen vor, um dann auf das Studienangebot der Leibniz-Universität Hannover zu kommen. Im Anschluss erläuterte sie den üblichen Aufbau eines Studiengangs: 1. – 4. Semester Grundstudium, 5. und 6. Semester Vertiefungsstudium, das mit dem Bachelor abgeschlossen wird und an das sich i.d.R. ein viersemestriges Masterstudium anschließt. Studiert man Naturwissenschaften, schließt man mit dem Bachelor of Science ab, studiert man Gesellschafts-, Geistes- oder Wirtschaftswissenschaften, schließt man mit dem Bachelor of Arts ab. Für eine wissenschaftliche Laufbahn und für das Lehramt ist ein Masterstudium Pflicht. Nur in Medizin und Jura gibt es noch das alte Staatsexamen.

Um sich für einen Studiengang zu entscheiden, sollte man in den Medien recherchieren (z.B. unter hochschulkompass.de oder studieren-in-niedersachsen.de), Angebote auf www.schulportal.uni-hannover.de wahrnehmen und diese ausprobieren wie die SommerUni für Schülerinnen in den Bereichen Naturwissenschaften und Technik, wo es auch viele Dozentinnen gibt, und sich schließlich vertraulich beraten lassen, z.B. in der offenen Sprechstunde der Zentralen Studienberatung der Leibniz-Universität Hannover donnerstags von 14.30 Uhr bis 17.00 Uhr.

Die Studienplatzbewerbung hat online bis zum 15. Juli zu erfolgen. Ca. 80% der Studienplätze werden über das Auswahlverfahren vergeben, bei dem sich z.B. die Note in Sozialwissenschaften zu 51% aus der Abiturnote, zu 24% aus der Note in Politik, zu 15% aus der Deutsch- und zu 10% aus der Englischnote zusammensetzt, und ca. 20% über die Wartezeit.

Mit diesen Informationen fällt es den OberstufenschülerInnen hoffentlich leichter, sich zu entscheiden, falls sie studieren möchten.