Schmuggler unterwegs

Am 25. Juni 2018 fand am Gymnasium Unter den Eichen ein Aktionstag statt, bei dem ein Schmugglergeländespiel gespielt wurde. Jede Klasse ging mit ihren Lehrkräften und zwei Elftklässlern zu einem anderen Ort in Uetze. Das war z. B. der Sportplatz, der Fuhsepark oder die Kirche. Dort erspielte sich jede Klasse entweder durch Spiele wie „Labyrinth“ oder durch die richtige Beantwortung von Fragen 30 Puzzleteile.

Jedes Puzzleteil musste dann von einer Dreiergruppe zurück zur Sporthalle geschmuggelt werden. Unterwegs versuchten „Zöllner“ aus dem 11. Jahrgang die Schmuggler abzufangen. Wurde eine Gruppe von Zöllnern angehalten, dann musste diese erneut Fragen richtig beantworten oder zur Not die Zöllner mit einem Goldstück bestechen. Jede Klasse hatte fünf Goldstücke. Gelang beides nicht, zogen die Zöllner das Puzzleteil ein. Manche Schmuggler versteckten sich solange bis die Zöllner mit einer Dreiergruppe einer anderen Klasse beschäftigt waren, um dann vorbeizurennen.

Die erfolgreich z.B. in einem Schuh geschmuggelten Puzzleteile wurden an der Sporthalle Elftklässlern gegeben, die sie klassenweise geordnet auf den Boden der Sporthalle legten, damit die Klassen diese ab 13.00 Uhr zu einem Riesenpuzzle zusammensetzen konnten.

Auf dem aus den einzelnen Klassenpuzzeln zusammengesetzten Riesenpuzzle stand:

Irgendwo auf diesem Platz (Bild vom Sportplatz)

liegt vergraben tief ein Schatz.

Drum nehmt das Silber schnell zur Hand

und sucht nach dem, was auch am Strand

ausgebreitet liegt zuhauf,

und grabt, grabt, grabt und holt ihn rauf.

Daraufhin begaben sich alle Gymnasiasten zur Sprunggrube auf dem Sportplatz, wo sie mit ihren mitgebrachten Löffeln ein Schatzkistchen und ein längliches Paket ausbuddelten. An der Schule wurde beides dann geöffnet.

Im länglichen Paket war ein neues Namensschild, das sogleich neben dem Verwaltungstrakt des Gymnasiums angebracht wurde. Im Schatzkistchen war ein Zettel mit folgendem Inhalt:

Nun schmückt uns‘rer Schule Bild

dies wunderbare neue Schild.

Doch euch gebührt für euren Fleiß

im Nahrungsaal ein eis‘ger Preis.

 

So gab es zum Abschluss dieses gemeinschaftsfördernden Aktionstages für jeden Gymnasiasten in der Mensa ein Eis.

 

Organisiert wurde dieser Aktionstag dankenswerterweise von Maren Bädke, Sabrina Kukla, Alix von Rössing (Lehrkräfte), Simone Richter, Corinna Naumann, Frau Heinke (Eltern), Nelana Remuss, Joana Rentz, Charlotte Hennies, Patrick Semrau, Fynn-Ole Sodemann, Wolf Weber und Daniel Volz (SuS Jahrgang 11).