Der Schulsanitätsdienst

Der Schulsanitätsdienst (SSD) besteht aus engagierten Schülerinnen und Schülern, die einen Erste Hilfe Kurs absolviert haben, um nun ihren Mitschülern im Falle eines medizinischen Problems zu helfen. Mitglieder des Schulsanitätsdienstes erhalten immer wieder kostenlose Auffrischungen im Themengebiet Erste Hilfe durch Mitarbeiter des Deutschen Roten Kreuzes (DRK). In kleinen Gruppen, einem Dienstplan folgend, sind sie in der ersten und zweiten Pause vor dem Krankenzimmer im Verwaltungtrakt ansprechbar. Außerdem treffen sich die Ersthelfer einmal im Monat um über ihre Einsätze zu sprechen und sich weiterzubilden. Dies geschieht im Rahmen einer AG, die immer in der siebten und achten Stunde statt findet. Die Voraussetzung ist lediglich das Abschließen der sechsten Klasse.