Oda Wattenberg ist die beste Leserin

Beim traditionsreichen Lesewettbewerb des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, welcher bundesweit stattfindet, gewann bei den Sechstklässlern des Gymnasiums Unter den Eichen dieses Jahr: Oda Wattenberg!

Wie jedes Jahr hat Deutschlehrerin Gesa Dierks den Vorlesewettbewerb organisiert.

Coronabedingt konnte sich der Jahrgang dieses Jahr nicht in der Agora versammeln. Deswegen ging die weihnachtlich gekleidete Jury – bestehend aus den Deutschlehrkräften Gesa Dierks, Yasmin Müller-Rüster und Felix Derxen sowie dem Schulassistenten Stefan Beker – am 06. Dezember 2021 in die einzelnen sechsten Klassen.

Still lauschten die Mitschüler*innen den beiden besten Leser*innen ihrer Klasse als diese aus ihren Büchern vorlasen.

In der 6a las Arne Lausecker ausdrucksstark aus dem zweiten Band des Klassikers „Burg Schreckenstein“ von Oliver Hassencamp und Nenya Wißmann aus „Ein Sommer in Sommerby“ von Kirsten Boie.

In der 6b las Mattis Eberhage aus „Mein dicker fetter Zombie-Goldfisch“ von Mo O`Hara. Seine Mitschülerin Naomy Katenhusen las „Schwesterherzen: Eine für alle, alle für DICH!“ von Lucy Astner. Nach ihrer Aussage wird hier das ganz normale Leben einer Jugendlichen beschrieben, welche sich ein Pferd, einen Oscar und keine Brüder wünscht.

In der 6c las Jennifer Harrop aus „Anton und Antonia machen immer Chaos“ von Juma Kliebenstein und Oda Wattenberg aus „Gangsta Oma“ von David Walliams. Sie trug mitreißend die amüsante Episode vor, in welcher Ben entdeckt, dass seine Oma eine gesuchte Juwelendiebin ist.

Im Anschluss lasen alle ein Stück aus dem ihnen unbekannten Weihnachtstext „Weihnachts-überraschungen“ von Paul Maar, welcher ihnen von Gesa Dierks gegeben wurde. Alle meisterten diese Herausforderung so ansprechend, dass man ihnen gerne zuhörte.

Im Anschluss beriet sich die Jury und war sich schnell einig. Naomy Katenhusen aus der 6b landete auf dem dritten, Arne Lausecker aus der 6a auf dem zweiten und Oda Wattenberg aus der 6c auf dem ersten Platz, weil sie die Zuhörer*innen gut in die Geschichte eingeführt und sehr sicher, souverän und besonders gut betont gelesen hat.

Alle Teilnehmer*innen bekommen von Gesa Dierks eine Urkunde und einen Schoko-Nikolaus. Die drei Erstplatzierten bekommen außerdem einen vom Förderverein des Gymnasiums gestifteten Buchgutschein.

Oda wird das Gymnasium Unter den Eichen beim Regionalentscheid vertreten.

Wir wünschen ihr viel Erfolg!