Gymnasium Unter den Eichen Uetze

"Miteinander leben und lernen in Geborgenheit und Überschaubarkeit"

AllgemeinStartseite

Lara-Sophie Hennigs entwickelt ein Escape Game

Lara-Sophie Hennigs, die den 11. Jahrgang des Gymnasiums Unter den Eichen besucht, hat im Wahlpflichtkurs Geschichte innerhalb von nur einer Woche selbstständig ein Escape Game erstellt, mit dem Geschichtslehrkräfte Fünftklässler*innen zusammen mit Odysseus auf Irrfahrt schicken können, um ihr Wissen zum antiken Griechenland spielerisch zu überprüfen. Geschichtslehrerin Jasmin Busch war von dieser herausragenden Leistung so entzückt, dass sie beim Raabe Verlag nachgefragt hat, ob Interesse besteht. Auch der Raabe Verlag ist davon begeistert und bringt es im September heraus.     Laras Familie mag Escape Games und sie selbst schaut auch gerne Detektivgeschichten wie Sherlock Holmes. Außerdem liebt Lara die Antike, sodass ihr Entschluss schnell feststand, als Jasmin Busch die Aufgabe stellte, kreativ ein Thema nach Wahl aufzuarbeiten.

Die Spieler*innen von „Die Irrfahrt des Odysseus“ treffen Odysseus vor dem zerstörten Troja und begeben sich mit ihm auf die hindernisreiche Heimfahrt nach Ithaka. Um die Route herauszufinden, wird ein rätselhafter Text über die griechischen Poleis gelöst. Bei der Insel des Gottes der Winde bewältigt man ein Domino-Spiel zum Alltag im antiken Griechenland. Beim nächsten Stopp schickt einen die hinterhältige Circe durch ein Labyrinth der Erfindungen der Griechen. Im Hades werden Rätsel zu den griechischen Göttern und Göttinnen gelöst und bei der Nymphe Kalypso wird die zerbrochene Tafel der Weisheit wieder zusammengesetzt. Im Land der Phaiaken wird ein Quiz zu den Olympischen Spielen enträtselt bevor das finale Kreuzworträtsel zur griechischen Geschichte folgt.

Schließlich bekommt jede*r Spieler*in eine Urkunde über die erfolgreiche Absolvierung und wahlweise einen Hausaufgabengutschein.

Ob das Spiel bei Jüngeren gut ankommt, hat Lara an ihrem neunjährigen Bruder und seinen Freunden getestet. Ihnen hat das Spiel großen Spaß gemacht und auch nach zwei Wochen wussten sie noch die Lösungen. Qualitätskontrolle bestanden! 😉

Vom Interesse des Raabe-Verlags war die ganze Familie Hennigs positiv überrascht.

In Zukunft soll die Zusammenarbeit sogar noch fortgeführt werden, denn Lara möchte als nächstes ein Spiel zum alten Ägypten erfinden.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.

Datenschutzerklärung