Speed Dating

Wenn die Grundschulen das Gymnasium „daten“ 

In einem „Speed Dating“ geht es darum, binnen kürzester Zeit viele Informationen auszutauschen und ein Gespür für sein Gegenüber zu entwickeln, um bei beiderseitiger Sympathie den Kontakt fortzusetzen.

So war es auch in diesem Jahr beim „Speed Dating“ der Lehrer des 5. Jahrgangs des Gymnasiums „Unter den Eichen Uetze“ mit den Kolleginnen aus den umliegenden Grundschulen Uetze, Hänigsen und Dollbergen. Ziel war es zudem, den Übergang der Schülerinnen und Schüler von den Grundschulen an das Gymnasium weiter zu gestalten und zu erleichtern.

Viele wertvolle Informationen wurden auf beiden Seiten verbucht. Die Gesprächsthemen waren dabei sehr vielfältig. Sie reichten von Besonderheiten bei einzelnen Schülerinnen und Schülern, bis hin zum allgemeinen Austausch über Arbeitsformen.

Neben dem rein fachlichen Austausch wurde dabei zusätzlich ein sehr angenehmes Klima für weitere mögliche Informationsgespräche geschaffen. Neben den schulformübergreifenden Fachkonferenzen, über welche die Schulen bereits im regen Austausch sind, ist dieses „Speed Dating“ ein weiterer Baustein der Zusammenarbeit. Es ist unser Bestreben, neue Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 5 am Gymnasium „Unter den Eichen Uetze“ bestmöglich aufzunehmen und zu begleiten.

Im Zusammenspiel mit der gegenseitigen Hospitation von Grundschulen und Gymnasien bildet das „Speed Dating“ also eine weitere Komponente in dem Konzept, die Übergänge zwischen den Grundschulen und dem Gymnasium möglichst sanft zu gestalten.

Für das große Engagement von allen Seiten bedanken wir uns noch einmal herzlich.

Die Ziele des „Speed Datings“ sind voll erfüllt worden und der Kontakt wird mit Vergnügen fortgesetzt. Zum Wohle der Schülerinnen und Schüler „daten“ wir gerne wieder.

Maren Bädke