Schüler, Lehrer, Sensationen

warteten am Tag der offenen Tür des Gymnasiums Unter den Eichen, dem 21. Februar 2020, auf die Besucher. Viele Gymnasiasten zeigten, wofür sie sich begeistern, sei es aus dem Ganztagsangebot Musical, Theater, Schulband, Fechten oder Forschen oder beim gesellschaftlichen Engagement der IG (Initiativgruppe der Schülervertretung), welche regelmäßig neben vielen anderen Aktionen einen Fairtade-Stand betreibt und Würstchen grillt. Die zukünftigen Klassenlehrer der fünften Klassen: Jasmin Wander, Eckhard Gieseler und Linda Bleck stellten sich den Fragen der interessierten Besucher. Die 5c mit ihrer Deutschlehrerin Odette Orlowski präsentierte wundervoll gestaltete Lesekisten zu Märchen und die 7b trug mit ihrem Deutschlehrer Volker Bracher Balladen vor. Die Französisch- und Musiklehrerin Friederike Sinagowitz sang mit Siebtklässlern „Aux Champs Elysées“ zu Beginn des Französisch-Schnupperunterrichts, in dem es Französischlehrerin Heidrun Molde mit Sechstklässlern gelang, die Viertklässler zu ihrem ersten Dialog auf Französisch zu motivieren. Auch in Latein und Spanisch standen Schüler und Lehrer den Besuchern bei der Bewältigung verschiedener Quizze hilfreich zur Seite. In Erdkunde konnte man sich auf eine Weltreise begeben und in Religion fernöstliche Religionen kennenlernen. In Geschichte konnte man Schätze ausgraben und interaktiv viel über das Reich der Pharaonen lernen. In Biologie wurde mikroskopiert, in Chemie experimentiert und in Physik ein Kaleidoskop gebastelt. Der Förderverein bot traditionell Kaffee und Kuchen an und lud zum Verweilen und miteinander ins Gespräch kommen ein. Der Höhepunkt waren die Auftritte verschiedener Breakdance- und Hip Hop-Gruppen des Tanzstudios S5 aus Hänigsen, welches auch Hip Hop im Profil der Bewegten Klasse anbietet.

Reich an Eindrücken aus dem bunten Schulleben des Gymnasiums gingen die Besucher des Tages der offenen Tür nach Hause.