EIGENSTÄNDIG WERDEN

In den Sommerferien hat sich eine erste Gruppe der Lehrkräfte des Gymnasiums unter den Eichen Uetze bei einer online-Schulung  des IFT-Nord fortbilden lassen, um das Präventionsprogramm EIGENSTÄNDIG WERDEN an unser Gymnasium zu holen.

EIGENSTÄNDIG WERDEN ist ein Unterrichtsprogramm zur Förderung der Persönlichkeit und Gesundheit sowie zur Gruppenbildung von Schülerinnen und Schülern der Klassenstufen 5 und 6 mit einem speziellen Fokus auf die Prävention der Suchtentwicklung.

Das Präventionsprogramm EIGENSTÄNDIG WERDEN beruht auf dem von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) empfohlenen Ansatz Lebenskompetenzen zu erwerben und zu fördern, die den Schülerinnen und Schülern helfen, einen gesunden Lebensstil zu entwickeln – körperlich, seelisch und sozial.

Das Präventionsprogramm wird von  den dafür qualifizierten Klassenlehrkräften durchgeführt und in den Unterricht integriert. Es gibt in den Klassenstufen 5 und 6 jeweils 8 Einheiten, in denen sich  die Schülerinnen und Schüler weitgehend selbstständig und interaktiv in Kleingruppen mit Themen wie „Klasse sein – Gemeinschaft erleben“, „Klassenrat“, „Körper und Gesundheit“, „Gemeinsam lernen“, „Konflikte lösen“, „Stress und Entspannung“  beschäftigen.

In diesem Schuljahr starten unsere 5. Klassen mit dem Programm!