Der Ball ist BUNT

                       Sportlicher Jahresausklang unter den Eichen

Von Jan Philipp Heilmann

„Der Ball ist bunt“- so könnte eine moderne Version der Mutter aller Fußballzitate „Der Ball ist rund“, welches einem ehemaligen Bundestrainer Sepp Herberger zugeordnet wird, lauten.

Nach Beendigung des letzten Schultages traf sich eine bunte Truppe aus Schülern, Lehrern und ehemaligen Schülern unserer Schule, um das Jahr 2022 sportlich beim Fußballspiel ausklingen zu lassen. Passenderweise war der Spielball bunt.

Zunächst wurde eine Spielform ohne klassischen Torhüter durchgeführt, bei der jedoch nur innerhalb der 7 Meter- Begrenzung ein Tor erzielt werden durfte. Es war sehr ansehnlich, da Angriffe mit durchdachten und genauen Passstafetten sehenswert zu Ende gespielt werden mussten. Möglicherweise gelang dies gerade deshalb, da wir seit Jahren einen Schüleraustausch mit dem Land Spanien, in dem diese Spielweise als „Tiki- Taka“ perfektioniert wurde, pflegen.

In einer zweiten Spielphase wurden dann klassische Torhüter installiert, im Gegenzug durfte auch Tore außerhalb der 7- Meter- Begrenzung erzielt wurden. Das Spektrum an Spielzügen und Toren wurde breiter und, da mehr Tore „gemüllert“ wurden, wechselten häufiger die Spielstände, was für zusätzliche Spannung und sportlichen Anreiz sorgte.

Alle Beteiligten sprachen von einem gelungenen Ausgleich zum arbeitsreichen Schullalltag und freuten sich über diese bunte Belebung des Schullebens. Insbesondere die derzeititgen Oberstufenschüler nutzen, nach einer nötigen Verschnaufpause im Anschluss, die Gelegenheit sich mit früheren Abiturjahrgängen über die Herausforderungen und Aufgaben des Jahrgangs rund um das Abitur herum auszutauschen.

Auch 2023 soll das Motto gelten:

                                      Der Ball ist bunt

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.

Datenschutzerklärung