Das Gymnasium engagiert sich für den Frieden

Die Schülerinnen und Schüler der IG des Gymnasiums Unter den Eichen möchten konkrete Hilfe für die in der Gemeinde Uetze ankommenden Kriegsflüchtlinge leisten. Dazu sind sie in Kontakt mit der Gemeinde, um zu erfahren, welche Hilfe benötigt wird. Sie möchten im Bedarfsfall gerne mit Patenschaften Flüchtlingskindern am Gymnasium die Eingewöhnung erleichtern.

Als Erstes startet die IG eine Spendenaktion, um Geld für die benötigten Sachmittel zu sammeln. Sie bietet Osterkarten, welche die regionale Künstlerin Anni Kellner https://www.anni-kellner.com/ gestaltet hat, im Gymnasium, auf dem Wochenmarkt in Uetze am 17. März, bei “Augenkleider” und bei “Harmonie der Sinne” an. Von den Einnahmen sollen Willkommenspakete für die Flüchtlinge gepackt werden.

Religionsschülerinnen und –schüler des 11. Jahrgangs haben in der Pausenhalle des Gymnasiums eine Friedenswand aufgestellt, an der Schülerinnen und Schüler ihre Gedanken und Gefühle anbringen können. Dabei liegt die Betonung auf der Mitmenschlichkeit.

Selbstverständlich gibt es auch viele Friedensaktionen unterschiedlicher Lehrkräfte in verschiedenen Klassen angepasst an die jeweiligen Lerninhalte.

Des Weiteren hat die Beratungslehrerin Maike Holtmann allen Schülerinnen und Schülern und ihren Eltern einen Leitfaden zukommen lassen, um die Seele gesund zu halten. Dazu gehört ein effektiver Nachrichtenkonsum (Logo auf KIKA) genauso wie Bewegung an der frischen Luft.

Unterstützen Sie die Hilfsbedürftigen und die Kinder und Jugendlichen in dieser Krisenzeit!